Reparaturservice

Innerhalb der Gewährleistungszeit übernehmen wir für Sie kostenlos die Regulierung des Schadens. Befindet sich Ihr Gerät außerhalb der Garantie, erstellen wir Ihnen einen Kostenvoranschlag. Danach entscheiden Sie, ob wir das Handy für Sie reparieren lassen sollen. In der Regel erhalten Sie das reparierte Handy dann innerhalb von 5 bis 10 Werktagen wieder zurück. Während der Reparaturzeit haben Sie die Möglichkeit, gegen eine Kaution ein Leihgerät von uns zu bekommen.

Tipps zur Selbsthilfe

Moderne Smartphones können aufgrund der vielen fortschrittlichen Funktionen und durch externe Faktoren gestört werden. Vieles lässt sich, wie bei einem Computer, recht einfach lösen. Nicht immer muss ein technischer Defekt vorliegen. Bevor Sie das Gerät zur Reparatur einsenden, prüfen Sie bitte, ob einer der folgenden Tipps Ihr Anliegen löst.

Akku ist verbraucht

Akkus unterliegen einem natürlichen Verschleiß. Bitte beachten Sie die Hinweise zu der Lagerung und dem Gebrauch. Extreme Temperaturen lassen den Akku vorzeitig altern. Lassen Sie daher Ihr Handy nicht im Sommer bei hohen Temperaturen und im Winter bei Minusgraden im Auto liegen. Nach heutigem Stand der Technik verschleißen Akkus nach ca. 1.000 Ladezyklen. Auch das Zwischendurchladen hat einen negativen Einfluss auf die Lebensdauer. Wechseln Sie, wenn möglich, einen verbrauchten gegen einen originalen Akku aus.

Das Display ist zu dunkel

Überprüfen Sie in den Systemeinstellungen, ob die Helligkeit verstellt ist.

Funktionsstörung

Eine Funktionsstörung kann auch das Display oder die Beleuchtung betreffen. Schalten Sie das Gerät aus und entfernen Sie zusätzlich den Akku für ein paar Minuten.

Gerät bucht nicht ein

Bitte prüfen Sie, ob vielleicht bei Ihrem Netzbetreiber eine lokale Störung vorliegt oder ob Sie durch einen Standortwechsel die Situation verbessern können.

Mobiles Internet

Prüfen Sie, ob Ihr Handyvertrag eine Option für das mobile Internet beinhaltet. Wenn dieses der Fall ist, überprüfen Sie die Interneteinstellungen in Ihrem Gerät. APN und andere Parameter erfahren Sie von Ihrem Netzbetreiber oder Anbieter.

W-LAN

Zur Verbindung über ein W-LAN müssen die gültigen Zugangsdaten in Ihrem Gerät eingestellt sein. Außerdem muss eventuell die Hardwareadresse (MAC) der Handy-W-Lan-Schnittstelle in eine Zugangsliste im W-LAN Router eingetragen werden. Bitte lesen Sie das entsprechende Kapitel im Handbuch zu Ihrem Router.

Speichern nicht möglich

Eventuell ist nicht genügend freier Speicher vorhanden. Löschen Sie bitte nicht mehr benötigte Inhalte, um Speicherplatz freizugeben.

Programm (App) stürzt ab

Bitte löschen Sie das Programm (APP) und laden Sie es erneut. Eventuell hierfür anfallende Kosten erfragen Sie bitte bei Ihrem Anbieter. Möglicherweise ist die App Version auch nicht mit Ihrer Handy Betriebssystem-Version kompatibel. Kontaktieren Sie hierzu bitte Ihren Anbieter.

Mechanischer Bruch

Mechanische Beschädigungen, die durch äusserliche Gewalt entstanden sind, sind von der Herstellergarantie ausgenommen, es sei denn das Gerät ist für einen vom Hersteller garantierten Verwendungszweck in Gebrauch gewesen.

Feuchtigkeitsschäden

Durch Einwirkung von Flüssigkeiten beschädigte Geräte sind nicht reparierbar. Feuchtigkeit führt zur Korrosion elektrischer Verbindungen, die meistens erst nach einiger Zeit zu Fehlfunktionen oder zu einem Totalausfall führt. Zum Nachweis sind an den meisten Handys Feuchtigkeitsindikatoren unter dem Akku oder an einer anderen Stelle versteckt angebracht, die sich dann dauerhaft verfärben. Wenn dieses bei Ihrem Gerät der Fall ist, wenden Sie sich bitte an einen Phone House Shop. Dort wird man Sie gerne beraten.